Montag, 15. Juni 2009

Rosen ihr blendenden

Rosen,
ihr blendenden,
Balsam versendenden!
Flatternde, schwebende,
Heimlich belebende,
Zweiglein beflügelte,
Knospen entsiegelte,
Eilet zu blühn.

Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe

Kommentare:

  1. Liebe Özlem!
    Traumhaft schöne Rosen hast Du da und genau den passenden Vers dazu!
    Viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Verschen! Eine sehr schöne Woche, LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Özelm
    Du bist auch dem Rosenzauber erlegen, gell. Das ist gut so. Hab eine schöne Woche.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Roden und schöne Zungenbrecher!

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen